MAGAZIN FÜR IMMOBILIENPROFIS

Ausgabe313

Gibt es eine grüne Blase, die bald platzen könnte?

Von Jürg R. Bernet Es ist überhaupt nicht klar, ob die Menschen später den heutigen grünen Gebäuden noch denselben Wert beimessen werden, den uns die Anbieter nachhaltiger Gebäudezertifikate gegenwärtig verkünden. Logisch ist jedoch, dass die meisten innovative Produkte anfänglich teurer sind als ihre konventionellen Vorgänger – schon wegen kleiner Stückzahlen. Der eigentliche Grund für die …

Weiterlesen …

Gegen die leere Wand

Mit Werbung an der Außenwand Geld verdienen oder das Graffiti zur wohlverdienten Kunstform erheben – alles besser als fader „Leerstand“ an den Innen- und Außenwänden. Mit mancher Wandmalerei lässt sich sogar der Wert eines Hauses steigern. Nichts. Das hat schon Dr. B in der Schachnovelle fast den Verstand geraubt. Warum sollte man also leere Wände …

Weiterlesen …

BASEL III

Alle Projektentwickler ächzen über die schwierigen und komplizierter gewordenen Konditionen einer Finanzierung. 2014 werden die Basel-III-Regeln in Kraft treten. Welche Auswirkungen die neuen Regelungen auf das Hypothekarkreditgeschäft und die Kreditnehmer von Immobilienfinanzierungen haben können, untersuchte Natascha Blauensteiner in ihrer Masterthese an der TU Wien. Als Basel II diskutiert wurde, jammerten alle, und die Idee, einen …

Weiterlesen …

Die Selbermacher

Wer als Vermieter sein Geld nicht einer Hausverwaltung in den Rachen werfen will, verwaltet sein Objekt selbst. Software-Tools können dabei eine große Hilfe sein. Nicht abgenommen werden kann jedoch das rechtliche Know-how, da sollte der Selbstverwalter schon auf Zack sein. Vermieter zu sein ist sicher nicht immer ein Traumjob. Nicht nur der Papierkram ist mühsam. …

Weiterlesen …

Weiterentwicklung

Die Bauwirtschaft kämpft mit den Preisen. Vielerorts wird bereits an neuen Nischen getüftelt. Ein Weg ist die Projektentwicklung – die jedoch als de facto nicht geschützter Bereich schon von den unterschiedlichsten Branchen besetzt ist. Ein Blick in die Strategien der Bauunternehmen. Nach dem Zusammenbruch des Baukonzerns Alpine stehen nun Strabag und Porr als Österreichs größte …

Weiterlesen …

Erfolg trotz fehlender ­Business-Gäste

Woher rühren die Erfolgszahlen des Wiener Tourismus? Sind die Gründe in der Tourismusentwicklung zu finden oder ist das Angebot, das durch Immobilien­entwickler geschaffen wird, ausschlaggebend? Eine Expertendiskussion auf Initiative von mrp Hotels geht dem Henne-Ei-Problem auf den Grund und fragt sich, was in Zukunft getan werden muss, um das Erfolgsniveau zu halten. Wien vermeldete für …

Weiterlesen …

Screenshot

Kinderkrankheiten

In den USA verwenden 36 Prozent aller Planungsbüros bereits Building Information Modeling. Europa zieht nun nach – langsam. Die am Markt vorhandenen Lösungen machen noch nicht alle Planer glücklich. „Wir beschäftigen uns bereits seit eineinhalb, zwei Jahren mit BIM“, erzählt Wolfgang Poppe, Geschäftsführer Vasko & Partner, und fährt fort: „Tatsache ist: Es gibt kein funktionierendes …

Weiterlesen …

Weltkarte

The world in Austria is too small

Wer am Wachstum globaler Immobilienmärkte teilhaben will, muss über die rot-weiß-roten Grenzen schauen. Hier finden Sie einen Überblick, wo heimische Investment-Papiere punkten und wann internationale Aktien sinnvoller sind. Direktinvestitionen in Immobilien waren in den letzten paar Jahren in Österreich bekanntlich ein heißes Thema. Dafür gibt es eine Reihe von Gründen: Das niedrige Zinsniveau und der …

Weiterlesen …

Architektur unter Zugzwang

Die Anforderungen in puncto Ökologie und Nachhaltigkeit steigen – parallel dazu auch die Ansprüche, was Architektur leisten können muss. Was sie kann, wenn sie will und darf, zeigt das weltweit erste Passiv-Bürohaus, das RHW.2. Eine Art Interview. Nachhaltigkeit, Ökologie – das sind doch eigentlich selbstverständliche Stichworte für Architekten, oder? Architekt Dieter Hayde zeigt sich erstaunt: …

Weiterlesen …

Garage schlägt Zinshaus

Nicht jedermanns Sache und darum ein intelligentes Nischenprodukt: Parkhäuser. Ihr Rendite-Risiko-Profil ist außerordentlich. Das haben sogar kleine Bauträger entdeckt: Sie bieten jetzt Vorsorge-Garagen an. Dreckig, dunkel und zweckoptimiert – 
so schiach kann ein Investment aussehen. Parkgaragen sind wohl eine der unspektakulärsten Nutzungsarten einer Immobilie. Und vielleicht eine der meist unterschätzten, denn nur kühle Rechner trennen …

Weiterlesen …

Older Posts