MAGAZIN FÜR IMMOBILIENPROFIS

Allgemein

Der Mensch ist nicht rational

TREND Forschung Drei Menschen, die sich mit Immobilien und Facility Management auseinandersetzen. Drei Menschen, die eine Abschlussarbeit geschrieben haben, die so gut war, dass sie mit dem 18. Ausbildungspreis der FMA und IFMA Austria prämiert wurde (www.fma.or.at). Die Immobilienwirtschaft hat mit ihnen gesprochen. Hier kommt Leona Lorentschitsch zu Wort. Glauben Sie, dass es eine Immobilienblase gibt?Leona …

Weiterlesen …

Die neue Verantwortung

TREND Sicherheit Die Pandemie bringt neue Aspekte in die Gebäudesicherheit. Es geht um die Gesundheit der Menschen. Zugleich bleiben Terror- und Einbruchsrisiken. Eine Herausforderung für jene, die für die Sicherheit zuständig sind. Zum einen hat Covid die Sichtweise auf das Thema verändert. Es geht nicht mehr nur darum, Leute etwa mittels Zutrittskontrolle von einem Gebäude …

Weiterlesen …

Verrichten Sie Ihr Geschäft!

EDITORIAL Heute möchte ich über Urin sprechen. Und über Kreislaufwirtschaft. Im Ernst, denn Kreislaufwirtschaft bedeutet, dass man schon beim Bauen daran denkt, wie und welche Materialien man verwendet, um sie später wieder möglichst leicht ausbauen und wiederverwenden zu können. Die Materialnomaden und das Baukarussell machen das. Re-use-fähige Bauteile werden nach einer Qualitätsprüfung über einen eigenen Katalog …

Weiterlesen …

„Lernt vielleicht erst ein Handwerk!“

TREND APPS UND CO. Alexander Molitor ist 44 Jahre alt und liebt Wandern und Klettern. Zu studieren hat er erst mit 35 begonnen, fünf Jahre lang berufsbegleitend an der FH Kufstein. Jetzt macht er auch noch den „Fachingenieur Ausbau“ an der Hochschule Augsburg, da geht es um alles ab der Rohbau- Phase (mit Ausnahme Fassade).

Wir brauchen eine Betriebskostenbremse!

TREND Betriebskostenbremse In diesem Gastkommentar erklärt Mikis Waschl, warum wir Gebäude rückwärts denken sollten und welche Auswirkungen das auf die Umwelt und die Digitalisierung hätte. Außerdem denkt er über einen Ausweg aus dem Fachkräftemangel nach. Während andernorts in der Debatte rund um Ökologisierung, sozialgerechte Maßnahmen und Steuern über eine Miet­kostenbremse gesprochen wird, wäre eine nachhaltige und …

Weiterlesen …

So geht Gewerbeimmobilie

TREND Produktive Stadt Im Süden von Wien findet man bald alle Arten ­moderner ­Gewerbe- und Logistik­immobilien an einem Standort. Der City Park Vienna ist ein Vorzeige­beispiel für das ­Konzept der produktiven Stadt. Die Wirtschaft verändert sich. Die Stadt muss sich anpassen. Wien bekennt sich zur Dienstleistung, aber auch klar zur Produktion als ein Baustein einer funktionierenden Stadt. Insgesamt …

Weiterlesen …

Circular City

TREND Kreislaufwirtschaft Die Stadt kann man auch als Materiallager fürs Planen und Bauen sehen. Mit steigenden Kosten für Baustoffe wird das Re-Use-Prinzip interessanter. Dem Recyclinghaus in Hannover ist anzusehen, dass es außergewöhnlich ist. Auffällig ist die Mischung der Baumaterialien an der Fassade. Zu 50 Prozent besteht es aus wiederverwendetem Material. Die Profil­gläser und praktisch alle …

Weiterlesen …

Hotel Macht Blücklich

TREND Neupositionierung Eine Juristin hängte ihren Job an den Nagel und sanierte eine abgerockte 3-Sterne Bude in Bad Hofgastein. Das wegweisende Konzept bringt urbane Elemente in die konservative Ferienhotellerie. Kaiser Franz war ein Looser und ist deshalb inspirierend für das Hotel Blü. So beginnt Eva Eder von ihrem Lebens­projekt zu erzählen. Kaiser Franz ließ die …

Weiterlesen …

Ein mächtiges Tool für alle

TREND Nachhaltigkeit Mit dem Holistic Building Program (HBP) hat die BIG ein Online-Tool entwickelt, das es erstmals möglich macht, allen Beteiligten von Anfang an verschiedene Auswirkungen in der Projektentwicklung aufzuzeigen. Das ganzheitliche Planungstool ist ein Booster für die Nachhaltigkeit. Gar nicht so leicht zu beschreiben, was die Bundesimmobiliengesellschaft (BIG) hier entwickelt hat. Vorweg: Es ist ganz …

Weiterlesen …

Knalleffekt in Bad Gastein

TREND Verdichtung Ein Ort in den Alpen. Verlassen, verfallen, aber einzigartig. Bad Gastein erfindet sich neu, und was vor zehn Jahren begonnen wurde, scheint nun Früchte zu tragen. Das Investment der Münchener Hirmer-­Gruppe war ein ordentliches Statement: Zehn, zwanzig Jahre grummelte Bad Gastein vor sich hin, verfiel. Mit 50 bis 60 Millionen Euro will die …

Weiterlesen …

Older Posts